Portfolios

THE EXPERIENCE OF SEEING

P65_111020_099
Das Verhältnis von Licht zu Linien und Formen prägt das Erscheinungsbild einer Landschaft. Dieses Zusammenspiel reicht von optischer Belanglosigkeit bis hin zur Auslösung von starken emotionellen Eindrücken. Dieselbe Landschaft wirkt zu verschiedenen Zeiten auf ein und denselben Betrachter völlig unterschiedlich. Es sind also rein persönliche Momente, und so bekommt für die Wirkung einer Landschaft neben Licht, Linien und Formen auch die Individualität des Menschen eine entscheidende Bedeutung. Für den einen sind Landschaften die Summen physischer Eigenschaften: Hügel, Flüsse, Felsen und grüne Felder. Andere wiederum faszinieren Formen, Strukturen, das Spiel zwischen Licht und Schatten.
LANDSCHAFT UND ABSTRAKTION – eine foto-philosophische Betrachtung …
Gesichter sehen – wahrnehmen – erleben.
Porträtfotografie ist visuelle Kommunikation. Nicht nur zwischen Porträtiertem und Fotograf, ebenso zwischen resultierendem (Ab-) Bild und Betrachter. Sogar bei konzeptionellem Vorgehen zeigen die Bilder flüchtige Augenblicke, manche wie zufällig eingefangen. Der Fotograf ist darauf bedacht, etwas zu schaffen, was nicht eine belanglose Reproduktion, ein Werk aus Routine oder Zufall, ist, sondern ein überzeugendes und verständnisvolles Abbild. Ein Porträt.
BLICKE – Gedanken über Porträtfotografie …
Portrait_P65_121008_048_v2