Eine Vergrößerung oder ein Ausdruck sind das Endprodukt des fotografischen Prozesses. Digitale Pigmentdrucke übertreffen mittlerweile herkömmliche fotografische Verfahren an Langlebigkeit – natürlich abhängig von den verwendeten Materialien. Pigmentdrucke bis zu einer Breite von 60 cm werden im eigenen Studio hergestellt, für Aufträge und ebenso für eigene künstlerische Werke. Um bestmögliches Farbmanagement und neutrale Grauwerte zu erreichen, erfolgt der Druck ausschließlich über eine spezielle RIP-Software, als Tinten finden UltrachromHDR-Tinten Verwendung. Das Angebot an Papieren ist groß, so dass je nach Bildmotiv und Verwendung eine geeignete Auswahl getroffen werden kann.